• Sunday July 21,2019

Differenz zwischen Einnahmen und Einnahmen

Gewinn vs. Umsatz

Für die durchschnittliche Person können Einnahmen und Umsatz dieselbe Bedeutung haben. Sie werden oft synonym in Wort und Schrift verwendet. Es gibt jedoch kleine Unterschiede zwischen den beiden Wörtern, die eine Verwendung in bestimmten Konversationen oder für ausgewählte Schreibzwecke sinnvoller machen würden. In Wirklichkeit stellen sowohl "Verdienste" als auch "Einnahmen" einen bestimmten Geldbetrag für eine Einzelperson oder ein kleines Unternehmen dar. Dieses Geld wird aus Arbeit oder Produktverkäufen generiert, wenn Sie selbständig sind oder ein Geschäft analysieren. Ohne dieses Einkommen kann es überhaupt keine Einnahmen und keine Einnahmen geben. Einnahmen und Einnahmen beziehen sich lediglich auf das eingehende Geld, bevor und nachdem die Person oder das Unternehmen die Beträge abgezogen hat, die zum ordnungsgemäßen Leben oder Betreiben des Unternehmens erforderlich sind.

Als Ertrag gilt der Geldbetrag, der in einer bestimmten Zeit von einer Einzelperson oder einem Unternehmen erwirtschaftet wird. Die Einkommenssummen spiegeln die Höhe des Einkommens wider, wenn alle Abzüge ausgezahlt wurden. Als Einnahmen gelten die Beträge, die in einem zugewiesenen Zeitraum auch von einer Person oder einem Unternehmen generiert werden. Die Einnahmen sind jedoch der Gesamtbetrag des Geldbetrags ohne Abzug von Abzügen. Für eine Einzelperson ist "Verdienst" der Geldbetrag, den eine Gehaltsabrechnung bietet, nachdem abgezogen wurde, welche Rechnungen und Ausgaben für den Monat bezahlt werden müssen. Je höher der nach Abzug aller Abzüge verbleibende Verdienst ist, desto mehr Geld bleibt für andere Gegenstände oder Projekte übrig. Für eine Einzelperson ist "Umsatz" der Brutto-Geldbetrag, der vor Steuern aus Ihrem Scheck generiert wird. Unternehmen mit hohen Verdienstsummen werden als positive Investitionen angesehen, da sie viel mehr Geld verdienen, als sie für die Bezahlung aller Ausgaben und Angestellten auf ihrer Gehaltsliste benötigen. Ähnlich können die Umsätze für ein Unternehmen hoch sein; Wenn jedoch Abzüge wie Lohn, Steuern und Rechnungen hoch sind, ist Ihr Endbetrag niedrig. Oft, für die Steuererklärung Zwecke, benötigt die IRS Ihr Bruttojahreseinkommen für Ihren Haushalt. Dies ist ohne Abzug der Bundes- oder Landessteuern, die Sie pro Scheck bezahlen. Der Umsatz wird in der Regel bei Schecks als Brutto- oder Nettolohn vermerkt. Beachten Sie jedoch, dass dies nicht "nach Hause" zu zahlen ist und dass es angemessene Abzüge gibt, die ausgezahlt werden müssen. Um mathematisch herauszufinden, um welche Einnahmen es sich handelt, subtrahieren Sie alle Abzüge von den Einnahmen für den bestimmten Zeitraum, den Sie analysieren. Die resultierende Zahl ist das Ergebnis für denselben Zeitrahmen.

Zusammenfassung:

1. Einnahmen und Einnahmen sind beide numerische Summen, die mit Geld zu tun haben, das von einer Einzelperson oder einem Unternehmen während eines bestimmten Zeitraums generiert wird.

2. Einnahmen werden generiert, die einen Gesamtbetrag ausweisen, nachdem alle Abzüge ausgezahlt wurden. Einnahmen sind Einnahmen, die einen Gesamtbetrag ergeben, bevor irgendwelche Abzüge ausgezahlt wurden.

3. Ein Geschäft, das hohe Verdienstdollar hat, wird als eine wertvolle Einheit betrachtet; in der Erwägung, dass ein Unternehmen, das hohe Einnahmen und keine hohen Einnahmen erzielt, als unsicher in die Investition eingestuft wird.