• Sunday July 21,2019

Unterschied zwischen HIV 1 und HIV 2

HIV 1 gegen HIV 2

AIDS (Erworbenes Immunschwächesyndrom) ist eine der am meisten gefürchteten Krankheiten in der Welt und hat derzeit keine bekannte Heilung. Diese Krankheit wird durch das Human Immunodeficiency Virus verursacht, das allgemein als HIV bekannt ist. Was die meisten Menschen nicht wissen, ist, dass es zwei Stämme für HIV gibt und sie einfach als HIV 1 und HIV 2 bekannt sind. Der Hauptunterschied zwischen den beiden ist die Häufigkeit des Auftretens. HIV 2 ist viel seltener als das verbreitete HIV 1. Seine Vorkommen beschränken sich auch auf Afrika, im Gegensatz zu HIV 1, das weltweit verbreitet ist.

Obwohl beide Krankheiten die gleichen Symptome aufweisen und schließlich zu AIDS führen, haben sie Unterschiede in ihrem Fortschritt. In den frühen Stadien der Krankheit ist HIV 1 ansteckender und ist wahrscheinlich der Grund, warum es sich viel schneller verbreitet als HIV 2. In späteren Stadien wird HIV 2 infektiöser als HIV 1, aber es ist wahrscheinlicher, dass die Krankheit bereits stattgefunden hat entdeckt und Vorkehrungen getroffen, um andere Menschen nicht zu infizieren.

HIV 2 ist schwerer nachzuweisen, hauptsächlich aufgrund der Tatsache, dass die häufigsten Tests nur für die HIV 1-Infektion und nicht für HIV 2 empfindlich sind. Neuere Tests sind jetzt für beide Stämme empfindlich, aber es ist empfohlen für Menschen, die denken, dass sie HIV-2 haben könnten, um HIV-2-spezifische Tests aufzusuchen, wenn der Test für HIV 1 negativ ausfällt, um sicher zu gehen.

Die Behandlung von HIV 2 wurde noch nicht gründlich untersucht. Aus diesem Grund wird die Behandlung von HIV 1 auch auf diejenigen angewendet, die an einer HIV-2-Infektion leiden. Wie erwartet, ist das Ergebnis nicht immer wie erwartet und die Notwendigkeit für eine gezieltere Heilung ist immer vorhanden.

Offensichtlich ist es keine Kleinigkeit, sich mit HIV zu infizieren, da es noch keine Heilung gibt. Dennoch ist es sicherlich besser, den häufiger auftretenden Stamm HIV 1 zu haben, da die Erkennung und Behandlung viel schneller erfolgt. Obwohl der HIV-2-Stamm hauptsächlich in Afrika vorkommt, gibt es keine Sicherheit, dass er sich nicht auch auf andere Kontinente ausbreiten würde.

Zusammenfassung:

1. HIV 2 entwickelt sich langsamer zu AIDS als HIV 1
2. HIV 1 verbreitet sich schneller als HIV 2
3. HIV 2 ist schwerer nachzuweisen als HIV 1
4. HIV 2 ist schwerer zu behandeln als HIV 1