• Tuesday June 18,2019

Unterschied zwischen Milch und Buttermilch

Milch ist die opake flüssige Nahrung, die aus den Milchdrüsen von Tieren gewonnen wird und eine vom Menschen verwendete Nahrungsquelle ist. Die Inhaltsstoffe der Rohmilch unterscheiden sich je nach Art auf der Basis von Eiweiß, Kalzium, gesättigtem Fett und Vitamin C. Kuhmilch wird in großem Umfang als Getränk von Menschen verwendet und zur Herstellung vieler Produkte wie Schokolade, Eis, Cremes, Joghurt, Butter etc.

Buttermilch wird erhalten, wenn das Fett aus der Milch zu Butter gewonnen wurde. Buttermilch ist deutlich kalorien- und fettarmer, aber reich an Kalzium, Vitamin B12 und Kalium als normale Milch. Eine Tasse Buttermilch kann bis zu 99 Kalorien enthalten, während Milch bis zu 157 Kalorien enthalten kann. Auch eine Tasse Buttermilch macht 2. 2 Gramm Fett, während die gleiche Menge Milch gibt Ihnen 9 Gramm Fett. Buttermilch ist auch leichter verdaulich als Milch.

Milch kann sich auch auf die weißen Nichttierersatzstoffe wie Reismilch, Mandelmilch, Sojamilch und Kokosmilch beziehen. Kuhmilch wird weltweit im industriellen Maßstab für den menschlichen Verzehr verarbeitet. Milch für Milchprodukte und als menschliche Nahrung wird auch von Kamelen, Eseln, Schafen, Yaks und Ziegen erhalten. Milch wird manchmal auch homogenisiert, um zu verhindern, dass sich die Creme davon löst und einen dünneren Rückstand hinterlässt.

Buttermilch kann sich auch auf fermentierte Milchgetränke beziehen, insbesondere in Ländern mit einem warmen Klima. Ob Buttermilch durch traditionelle Milchverarbeitung oder Kultivierung hergestellt wurde, hat im Gegensatz zu Milch aufgrund des hohen Milchsäuregehalts, der von den Bakterien während des Fermentierungsprozesses erzeugt wird, eine herbe Qualität. Buttermilch ist dicker als normale Milch. Jedoch ist traditionell hergestellte Buttermilch dünner als die kultivierte Buttermilch. Traditionelle Buttermilch wird mehr in asiatischen Ländern und sehr selten im Westen verwendet.