• Tuesday June 18,2019

Unterschied zwischen Normal und Radio Edition in Musik

Normal vs Radio Edition in Music

Aufgenommene Musik ist eine Form der Unterhaltung, die eine Wertschätzung von Musik ermöglicht. Es gilt als bequemer und für die Öffentlichkeit zugänglicher als Live-Musik oder Aufführungen.

Aufgenommene Musik beginnt mit der sogenannten "normalen Ausgabe". "Das bedeutet genau, dass die aufgezeichnete Musik oder das Lied roh, unbearbeitet oder unverändert ist. Es ist einfach Musik, die in keiner Weise verändert wurde und noch nicht in Medien wie Radio, Musikläden oder sogar online in den öffentlichen Rundfunk gebracht wurde. Die normale Ausgabe der aufgenommenen Musik hat keine Kürzungen und ist oft langwierig mit ihrer ursprünglichen Form, dem Text und dem Ton, der immer noch beibehalten wird.

Wenn die aufgenommene Musik für die Veröffentlichung freigegeben wird, unterliegt sie vielen Arten von Änderungen. Die Länge der Musik kann verkürzt werden, und die Form, der Klang und die Stimme können manipuliert werden. Bestimmte Wörter oder Sprache, die als unhöflich, profan, kontrovers oder fragwürdig angesehen werden, können sogar unter Berücksichtigung der Stimmung und Sensibilität der Öffentlichkeit zensiert werden. Schließlich ist das Publikum die Entität, die die Musik als Teil ihres Lebens konsumieren wird.

Nachdem alle Änderungen vorgenommen wurden, wird die aufgenommene Musik nun zu "Radio Edition". "Früher wurde die Musik zuerst nur in Radiostationen veröffentlicht, daher der Begriff Radio Edition. "Heutzutage gibt es viele Kanäle, auf denen Musik veröffentlicht wird.

Normale Ausgaben von Musikaufnahmen sind nicht für den öffentlichen Gebrauch freigegeben und werden von Musikstudios aufbewahrt. Auf der anderen Seite sollen Radio-Editionen öffentlich veröffentlicht werden, besonders für die Anhänger des Künstlers, der die Aufnahme gemacht hat. Da normale Ausgaben nicht veröffentlicht werden, können sie für die Aufnahmefirma und den Künstler keine Gewinnquelle sein. Nur die Radioausgabe, die an die Öffentlichkeit geht, profitiert davon.

Außerdem gibt es nur eine Version einer normalen Ausgabe. Es gilt als "Master-Kopie" einer Radio-Ausgabe. Die Radioausgabe kann je nach Situation ein oder zwei sein. Beide Radio-Editionen können sich in Form oder Anordnung unterscheiden.

Zusammenfassung:

  1. "Normal Edition" und "Radio Edition" in Musik sind zwei Zustände von aufgezeichneter Musik.
  2. "Normal edition" ist die Roh- und Originalversion der aufgenommenen Musik. Es enthält keine Änderungen irgendwelcher Art. Auf der anderen Seite ist "Radio Edition" die bearbeitete Version der gleichen aufgenommenen Musik. Der Name schließt, dass die Ausgabe in Radiostationen für den öffentlichen Verbrauch veröffentlicht wird.
  3. "Normal edition" bedeutet auch, dass die aufgenommene Musik noch nicht vorliegt oder zur Veröffentlichung ansteht, während "radio edition" bedeutet, dass die Musik im öffentlichen Rundfunk verfügbar ist.
  4. Der Grund für die Diskrepanz zwischen den beiden Versionen ist die Zensur aufgrund der öffentlichen Sensibilität. Es gibt Agenturen oder Musikstudios, die aufgenommene Musik für profane oder kranke Bemerkungen zensieren, die nicht für Kinder oder sensible Menschen geeignet sind. Die Radioausgabe ist für das öffentliche Vergnügen gedacht; Um Konflikte oder Fehlinterpretationen der Musik zu vermeiden und ihren Erfolg sicherzustellen, müssen daher einige Änderungen vorgenommen werden. Einige Musikproduzenten sind der Meinung, dass eine kürzere Zeitlänge oder ein anderer Stil für das Lied besser geeignet ist, um es marktfähiger zu machen.
  5. Normalerweise gibt es nur eine normale Ausgabe. Radio Editionen können eine oder zwei Versionen der Musik sein, abhängig vom Musikstudio, dem Künstler oder der Nachfrage der Fans.
  6. Normale Ausgaben von Musikaufnahmen sind nicht für den Umlauf vorgesehen. Sie verdienen auch kein Geld. Im Gegensatz dazu sollen Radio-Editionen verkündet werden und die Künstler und die Musik fördern. Diese Aktion wird zu einem Verkauf von Songs oder Alben führen, deren Gewinn von Musikstudios, Produzenten und Aufnahmekünstlern erwartet wird.