• Sunday July 21,2019

Unterschied zwischen Retrovirus und Virus

Retrovirus vs Virus

Viren sind die ersten biologischen Strukturen, die vom Elektronenmikroskop beobachtet wurden, da sie unter dem Lichtmikroskop nicht sichtbar waren. Sie sind der kleinste lebende Organismus und haben keine korrekte Zellstruktur. Viren brauchen lebenden Organismus, um sich zu reproduzieren, und werden obligate Endoparasiten genannt (Taylor et al, 1998). Sie sind weder lebender noch nicht lebender Organismus und werden dazwischen gehalten.

Viren sind die Wirtsspezifischen, und außerhalb der Zelle sind sie metabolisch inert. Virus verursacht Krankheiten an Tieren, Pflanzen und Bakterien. Die häufigsten Viruserkrankungen sind Tollwut, Influenza, HIV und H1N1.

Virus

Virus enthält DNA oder RNA als genetisches Material und DNA oder RNA können einzelsträngig oder doppelsträngig sein. Der Kern der Viren i. e. genetisches Material ist von einer Protein- oder Lipoproteinschicht umgeben. Es wird als das Capsid bezeichnet, und manchmal wird das Capsid mit einer Membran umhüllt, wenn es sich außerhalb einer Zelle oder eines Wirts befindet. Capsid besteht aus identischen Einheiten, die als Capsomere bezeichnet werden. Das Kapsid ist symmetrisch und variiert von einfacher helikaler Form zu hochkomplexen Strukturen.

Viren werden an die Wirtszelle angehängt und fügen ihr genetisches Material in die Wirtszelle ein. In der Wirtszelle produziert es mehrere Kopien von genetischem Material und der Proteinschicht. Diese Proteinschichten und genetischen Materialien werden zu neuen Tochterviren zusammengesetzt. Wenn DNA das genetische Material ist, kann es in das Genom eingefügt werden und mehr und mehr virales Protein anstelle von Proteinen des Wirts produzieren. Alle diese Maßnahmen treten in der lytischen Phase auf. Einige Viren können in der Wirtszelle ruhend sein und zeigen keine Symptome, so genannte lysogene Phase.

Retrovirus

Viren, die die reverse Transkription tragen, werden Retroviren genannt. Dieses Virus kann ihre RNA in DNA kopieren. Dieser Prozess wird durch reverse Transkriptase-Enzym katalysiert. Dann wird diese DNA kovalent in das Wirtsgenom integriert, wobei das Integrase-Enzym durch reverse Transkriptase kodiert wird. Der Retrovirus hat also einen besonderen Vorteil als Genträger. Sie sind direkt in das Wirtsgenom integriert, aber die reverse Transkription ist viel schneller als der normale Transkriptionsprozess und ist nicht sehr genau. So können Nachkommen genetisch verschieden von der ersten Generation sein. Retroviren können bei Tieren HIV und Krebs verursachen.

Was ist der Unterschied zwischen Virus und Retrovirus?

• Retroviren sind eine Gruppe von Viren, daher besitzen Retroviren besondere Merkmale, die bei Viren nicht vorkommen.

• Virus enthält genetisches Material wie DNA oder RNA, aber Retrovirus enthält nur RNA.

• Wenn das Virus über DNA verfügt, fügt es DNA in die Wirtszelle ein und wird direkt in der lytischen Phase in das Wirtsgenom integriert, während das Retrovirus RNA als genetisches Material besitzt und RNA in DNA umwandeln muss in das Wirtsgenom.

• Viren haben also einen Transkriptionsprozess, während Retroviren einen reversen Transkriptionsprozess haben.

• Die zweite Generation des Retrovirus kann aufgrund der Ungenauigkeit des Revere-Transkriptionsprozesses von der ersten Generation verschieden sein, während die zweite Generation genetisch der ersten Generation ähnelt, da der Virus einen normalen Transkriptionsprozess hat, der genau ist reverse Transkription.

Aufgrund der enormen genetischen Veränderung in der zweiten Generation von Retroviren sind die Behandlungen für von ihnen verursachte Krankheiten schwierig, als die Behandlungen für Virus-verursachte Krankheiten. Zum Beispiel hat HIV keine solche spezifische Behandlung, während Viruserkrankungen eine Behandlung wie Tollwut oder Influenza haben.

Referenz

Taylor, D. J., Green N.P.O., Stout, G. W., (1998), Biological Science. Cambridge University Press, Cambridge.