• Sunday July 21,2019

Unterschied zwischen Suppe und Biskuit

Suppe und Biskuit "width =" 500 "height =" 300 ">

Mit dem Winter schnell nähert, ist eine Sache, die zuerst auf dem Tisch verlangt wird, eine Schüssel Suppe Die besten Heilmittel gegen das kalte Wetter, die Suppe ist eine Vorspeise, die zusammen mit dem Auffüllen des Magens Wärme spendet. Nicht jeder hat nur im Winter Suppe, viele Menschen haben es das ganze Jahr über, weil es gesund ist, nicht zu schwer und kann nach dem Geschmack von fast jedem gemacht werden Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie Suppe zubereitet werden kann und verschiedene Zutaten, die hinzugefügt werden können.Auf der ganzen Welt ist eine der häufigsten Vorspeise Suppe mit der Zubereitung und Zutaten Es ist typisch für die Region, in der es zubereitet wird y Leute, besonders vom Ursprungsort beziehen sich auf irgendeine Suppe als Biskuit. Dies ist jedoch nicht richtig. Biskuit ist eine bestimmte Art von Suppe nur und wir werden jetzt bestimmte wichtige Unterschiede zwischen Biskuit und Suppe im Allgemeinen aufzeigen. Eine Sache, die dadurch festgestellt werden kann, ist die Tatsache, dass alle Bisques Suppen sind, aber alle Suppen sind keine Bisques.

Wenn wir das Wort Suppe verwenden, beziehen wir uns auf Lebensmittel, die in flüssiger Form vorliegen. Es wird normalerweise warm serviert (obwohl einige Ausnahmen auch bei Raumtemperatur serviert werden oder kalt sind). Zu den am häufigsten verwendeten Zutaten für die Zubereitung von Suppen gehören Fleisch und Gemüse zusammen mit Saft, Wasser, Brühe und / oder anderen Flüssigkeiten. Suppen, die heiß sind, werden normalerweise zubereitet, indem zuerst eine Brühe gebildet wird. Dies geschieht durch Kochen fester Zutaten in bestimmten Flüssigkeiten (traditionell in einem Topf). Dies wird fortgesetzt, bis der Geschmack extrahiert ist. Eine traditionelle Klassifizierung von Suppenarten unterteilt alle Suppen in zwei große Kategorien; Suppen, die klar sind und Suppen, die dick sind. Auf der anderen Seite ist Biskuit im Gegensatz zu Suppe kein verallgemeinerter Überbegriff für eine Anzahl von flüssigen Nahrungsmitteln. Bisque ist eine besondere Art von Suppe, die glatt und cremig ist. Es ist eine gewürzte Suppe und hat französischen Ursprung. Die Zutaten, die normalerweise in einem typischen Biskuit verwendet werden, sind Krabben, Hummer, Krebse oder Garnelen. Bisques basieren klassisch auf ausgewogenen Brühen aus Krustentieren. Manchmal werden cremige Suppen, die unter Verwendung von gerösteten und pürierten Früchten (oder Pilzen) hergestellt wurden, auch als Bisquits bezeichnet. Das Wort Biskuit hat eine interessante Etymologie; Es stammt aus dem Wort Biskaya oder Biskuit, was bedeutet, zweimal gekocht zu werden. Traditionell werden Bisquits aus püriertem Muschelfisch hergestellt.

Ein wichtiger Unterschied zwischen Suppen und Biskuits ist, dass diese eine hohe Menge an Sahne haben; das kann sogar größer als typische Sahnesuppen sein. Wenn wir ein Biskuit mit Suppen vergleichen, die Sahne hinzugefügt haben (sei es eine Cremesuppe oder eine andere Suppe mit Sahne), ist der Unterschied, dass in einem Biskuit die Sahne früher im Kochprozess hinzugefügt wird.Die Creme reduziert sich langsam und das macht das Biskuit dicker als jede andere Suppe. Wenn der Kochvorgang jedoch abgeschlossen ist, erhält die Suppe eine glatte Konsistenz. Bei Suppen, die Sahne haben, wird die Sahne am Ende des Kochvorgangs hinzugefügt. Daher ist es in dieser Suppe wichtig, vor der Gefahr zu warnen, dass die Suppe zu heiß wird, da dies die Creme spalten kann. Außerdem ist das Verdickungsmittel in Cremesuppen, anders als Biskuits, nicht die Creme; es kann sich um Nudeln, Kartoffeln, Reis, Mehl, Hülsenfrüchte usw. handeln.

Zusammenfassung der in den Punkten ausgedrückten Unterschiede> Alle Bisquits sind Suppen, aber alle Suppen sind keine Bisquits.

  • Suppenessen, das in flüssiger Form üblicherweise warm serviert wird, die häufigsten Zutaten für die Zubereitung Suppen umfassen Fleisch und Gemüse zusammen mit Saft, Wasser, Brühe und / oder anderen Flüssigkeiten; Bisque-Suppe, die glatt und cremig ist, eine gewürzte Suppe, hat Französisch Herkunft, die Zutaten normalerweise in einem typischen Biskuit sind Krabben, Hummer, Krebse oder Garnelen, Bisques sind klassisch auf angespannt Brühen, die von Krustentieren sind

  • Bisques haben mehr Sahne als Suppen (einschließlich Cremesuppen)

  • Die in einem Biskuit hinzugefügte Creme wird früher im Kochprozess hinzugefügt; später in Suppen hinzugefügt

  • Creme wirkt als Verdickungsmittel in Biskuits; in Suppen kann das Verdickungsmittel Nudeln, Kartoffeln, Reis, Mehl, Puls usw. sein.