• Wednesday June 19,2019

Unterschied zwischen Stern und Planet

Stern vs Planet Solar ist ein Wort, das sich auf die Sonne und alle damit verbundenen Dinge bezieht. Wir leben in einem Sonnensystem, das unsere Sonne, die Planeten einschließlich unserer Erde und viele andere Himmelsobjekte umfasst. Denken Sie daran, dass unsere Sonne ein Stern ist, aber dasselbe kann nicht über die Erde und die anderen Planeten, die das Sonnensystem bilden, gesagt werden. Wenn Sie jemals in den Himmel geschaut haben und sich gefragt haben, was einen Stern von einem Planeten unterscheidet, lesen Sie weiter, da dieser Artikel einige interessante Fakten über die Planeten und Sterne aufdeckt.

Sterne

Die Sonne ist ein Stern, der der Erde am nächsten ist. Es bildet unser Sonnensystem, das für uns sehr wichtig ist, da unsere Erde ein Teil dieses Sonnensystems ist, als ein Planet im Inneren, der sich um das Zentrum dieses Sonnensystems, der Sonne, dreht. Es gibt Milliarden anderer Sterne im Universum, aber sie sind weit weg von der Erde. Deshalb scheinen Sterne für uns winzig zu sein, obwohl sie in vielen Fällen sogar größer als unsere Sonne sein können. Im Vergleich zu diesen Sternen sind Planeten viel näher an der Erde, weshalb sie uns größer erscheinen, wenn wir sie mit Hilfe eines Teleskops betrachten. Alle Sterne erzeugen Licht wie die Sonne. Das von der Sonne ausgestrahlte Licht fällt auf andere Himmelskörper, und sie reflektieren es. Aber was sind Sterne überhaupt? Sie sind große Körper von Gasen, die durch einen Druck zusammengehalten werden, der mehr ist als der Druck, der durch seine Schwerkraft ausgeübt wird, um ihn zusammenzubrechen. Es gibt heiße Gase in der Mitte eines Sterns, die Druck nach außen ausüben und verhindern, dass der Stern zusammenbricht. Diese Wärme wird durch thermonukleare Reaktionen (hauptsächlich Kernfusion, die Wasserstoff in Helium umwandelt) im Zentrum des Sterns erzeugt. Diese ganze Hitze sorgt für das Gleichgewicht, das den Kollaps des Sterns verhindert. Wenn ein Stern seinen Brennstoff in Form von Wasserstoff verbraucht, explodiert er schließlich in eine Supernova und gibt Hunderte und sogar Tausende Tonnen von Gasen und anderen Elementen wie Kohlenstoff, Eisen und Sauerstoff in den Weltraum ab. Der erste der Sterne hatte keinen Treibstoff mehr, um in Supernovae zu explodieren, war vor 14 Milliarden Jahren.

Planet

Die Planeten, die wir kennen, einschließlich unserer Erde, sind die Überbleibsel der Sterne, die vor Milliarden Jahren explodierten. Wissenschaftler glauben, dass unsere Planeten vor 4-5 Milliarden Jahren mit den Atomen gebildet wurden, die viel früher von explodierenden Sternen ausgespuckt wurden. Die Wolken von Gasen, die am Ende ihres Lebens von Sternen ausgegeben wurden, waren an manchen Stellen dick, während diese Wolken an manchen Stellen dünn waren. Eisen war das schwerste der Elemente, die von Supernovaen erzeugt wurden, die die Zentren verschiedener Planeten bildeten, mit anderen Elementen, die leichter waren, wie Kohlenstoff, Wasserstoff, Helium und Sauerstoff, die Oberfläche der Planeten bildeten.Was die Formen der Planeten angeht, so wurde alles kugelförmig, als diese Form mit der Schwerkraft der Planeten einherging, die gleichmäßig über alle Richtungen ziehen.

In unserem Sonnensystem haben sich einige Planeten in der Nähe der Sonne gebildet, während andere sich von der Sonne entfernt haben. Ihre Entfernung von der Sonne entschied ihre Temperatur mit denen näher an der Sonne sehr heiß. Die Erde ist näher an der Sonne, aber sie kühlt sich allmählich über einen langen Zeitraum hinweg ab. Planeten wie Jupiter, Neptun, Uranus und Saturn sind zum größten Teil aus Gasen und sind weicher als sie nicht haben Eisen in ihren Zentren.

Was ist der Unterschied zwischen einem Stern und einem Planeten?

• Planeten sind Himmelskörper in unserem Sonnensystem, die sich um die Sonne drehen. Unsere Erde ist einer dieser 9 Planeten.

• Sterne sind Körper von heißen Gasen, die wegen der hohen Hitze intakt bleiben thermonuklearen Reaktionen erzeugt durch in ihren Zentren stattfindet, die Wasserstoff als Brennstoff verwenden und es in Helium umwandeln.

• Solange genug Treibstoff zur Verfügung steht, bleiben Sterne in ihrer Form, explodieren jedoch, sobald dieser Treibstoff verbraucht ist, und lassen viele Elemente in den Weltraum hinaus.

• Planeten werden mit Hilfe der Atome von Sternen gebildet, die vor etwa 14 Milliarden Jahren in Supernova explodierten.

• Planeten, die nahe an der Sonne gebildet wurden, blieb heiß für eine lange Zeit, während die weit weg weich wurde und wurden als weiche Gasriesen wie Uranus, Saturn und Neptun gekennzeichnet.

Jüngste Forschungen der NASA legen nahe, dass die schwereren Elemente von Sternen möglicherweise nicht der einzige Weg zur Bildung einiger Pflanzen sind.