• Wednesday June 19,2019

Unterschied zwischen Subset und Superset

Subset vs Superset

In der Mathematik ist der Satzbegriff fundamental. Das moderne Studium der Mengenlehre wurde Ende des 19. Jahrhunderts formalisiert. Die Set-Theorie ist eine grundlegende Sprache der Mathematik und der Fundus der Grundprinzipien der modernen Mathematik. Auf der anderen Seite ist es ein Zweig der Mathematik in seinen eigenen Rechten, der in der modernen Mathematik als ein Zweig der mathematischen Logik klassifiziert wird.

Eine Menge ist eine gut definierte Objektgruppe. Gut definiert bedeutet, dass es einen Mechanismus gibt, mit dem man bestimmen kann, ob ein gegebenes Objekt zu einer bestimmten Menge gehört oder nicht. Objekte, die zu einer Menge gehören, werden als Elemente oder Elemente der Menge bezeichnet. Sets werden normalerweise durch Großbuchstaben gekennzeichnet und Kleinbuchstaben werden verwendet, um Elemente darzustellen.

Eine Menge A heißt eine Teilmenge einer Menge B; wenn und nur wenn jedes Element der Menge A auch ein Element der Menge B ist. Eine solche Beziehung zwischen Mengen wird mit A ⊆ B bezeichnet. Es kann auch gelesen werden als "A ist in B enthalten". Die Menge A heißt eine echte Teilmenge, wenn A ⊆ B und A ≠ B und mit A ⊂ B bezeichnet. Wenn es auch nur ein Element in A gibt, das kein Mitglied von B ist, kann A nicht eine Teilmenge von B sein Leere Menge ist eine Teilmenge einer Menge, und eine Menge selbst ist eine Teilmenge derselben Menge.

Wenn A eine Teilmenge von B ist, dann ist A in B enthalten. Es impliziert, dass B A enthält, oder mit anderen Worten, B ist eine Obermenge von A. Wir schreiben A ⊇ B, um zu bezeichnen dass B eine Obermenge von A ist.

Für ein Beispiel ist A = {1, 3} eine Teilmenge von B = {1, 2, 3}, da alle in B enthaltenen Elemente in B ein Superset von A, weil B A enthält. Sei A = {1, 2, 3} und B = {3, 4, 5}. Dann gilt A∩B = {3}. Daher sind sowohl A als auch B Obermengen von A∩B. Die Menge A∪B ist eine Obermenge von A und B, weil A∪B alle Elemente in A und B enthält.

Wenn A eine Obermenge von B ist und B eine Obermenge von C ist, dann ist A eine Obermenge von C. Jede Menge A ist eine Obermenge von leeren Mengen, und jede Menge stellt selbst eine Obermenge dieser Menge dar .

'A ist eine Teilmenge von B' wird auch gelesen als 'A ist in B enthalten, mit A ⊆ B bezeichnet.

' B ist eine Obermenge von A 'wird auch gelesen als' B ist in A enthalten ', bezeichnet mit A ⊇ B.