• Sunday July 21,2019

Differenz zwischen T-Partei und Demokraten

Philadelphia Tea Party Demonstranten

T-Partei gegen Demokraten

Die Vereinigten Staaten wurden von einer Zweipartei dominiert System während seiner gesamten Geschichte. Historiker teilten seine Entwicklung in fünf Perioden:

"First Party System, das die Föderalistische Partei und die Demokratisch - Republikanische Partei zeigte.
'Second Party System, das eine Spaltung der Demokratisch-Republikanischen Partei in die Jacksonian Democrats sah, die zur modernen Demokratischen Partei von Andrew Jackson und der Whig-Partei von Henry Clay heranwuchs.
"Drittparteiensystem, das den Aufstieg der Republikanischen Partei sah.
Viertes Parteiensystem, das die gleichen politischen Parteien des Drittparteisystems hatte, sich aber mit anderen Fragen befasste.
Das System der Fünften Partei, das mit der New Deal Coalition entstand.

Das heutige System der politischen Parteien in den USA wird von der Demokratischen Partei und der Republikanischen Partei dominiert, obwohl es auch einige Dritte gibt.

Die Demokratische Partei ist die älteste politische Partei in den Vereinigten Staaten und hat sich in wirtschaftlichen und sozialen Fragen links von der Republikanischen Partei positioniert. Sie befürwortet den Liberalismus, der die wirtschaftliche Agenda der Partei prägte. Ihre Befürworter sind als Demokraten bekannt.

Die T-Party oder Tea Party hingegen ist keine politische Partei, sondern eine populistische politische Bewegung, die ihren Namen von der Boston Tea Party von 1773 hat. Sie tritt für den Konservatismus ein und unterstützt ihn Republikanische Parteikandidaten mit Dick Armey und Sarah Palin unter seinen bemerkenswertesten Mitgliedern.

Es ist eine Zugehörigkeit von nationalen und lokalen Gruppen, die ihre eigenen Plattformen und Agenden haben. Sie hat Proteste unterstützt und befürwortet die Reduzierung der Staatsausgaben, der Staatsverschuldung und des Bundeshaushalts und lehnt die Besteuerung ab.

Der konservative Aktivist Keli Carender wurde als erster Tea-Party-Organisator ausgezeichnet. Es begann als Teil des Protests am Steuertag, während einige Proteste auf Bundesgesetze und mehrere Gesundheitsreformrechnungen abzielten.

Fast achtzig Prozent seiner Befürworter sind Republikaner, was viele dazu brachte zu glauben, dass es keine neue politische Gruppe ist, sondern den traditionellen republikanischen Kandidaten und Politiken einfach einen neuen Namen gegeben hat. Es entstand aus der Unzufriedenheit der Anhänger mit den Führern der republikanischen Partei.

Die Demokratische Partei oder die Demokraten andererseits haben eine zentristische Wirtschaftspolitik angenommen und treten für mehr soziale Freiheit, einen ausgeglichenen Haushalt und freie Unternehmertum ein. Sie glaubt, dass die Regierung bei der Lösung von Problemen mit Armut und sozialer Ungerechtigkeit helfen sollte.

Es hat Landwirte, Arbeiter, Gewerkschaften, religiöse und ethnische Minderheiten begünstigt.Nach den Wahlen 2010 hat die Demokratische Partei eine Mehrheit der Sitze im Senat, eine Minderheit im Repräsentantenhaus sowie in den Landtagen und Gouverneuren.

Zusammenfassung

1. Demokraten sind Befürworter oder Mitglieder der Demokratischen Partei. Die T-Partei ist keine politische Partei, sondern eine populistische politische Bewegung, die Kandidaten der Republikanischen Partei unterstützt.
2. Die Demokraten oder Demokratische Partei ist die älteste politische Partei in den USA, während die T-Partei eine politische Bewegung der letzten Zeit ist.
3. Die T-Partei befürwortet den Konservatismus, während die Demokraten für soziale und wirtschaftliche Freiheit eintreten.
4. Demokraten halten die Mehrheit der Sitze im Senat, die T-Partei dagegen nicht.