• Sunday July 21,2019

Unterschied zwischen UTI und Hefe-Infektion

UTI vs Hefe-Infektion

UTI oder Harnweginfektion ist eine bakterielle Ansteckung, die jeden Teil der Harnwege betreffen kann. Einer der Hauptwirkstoffe, die für diese Infektion verantwortlich sind, ist die Escherichia coli. Urin ist eine organische Lösung verschiedener Arten von Flüssigkeiten, Lamellen und Abfallprodukten. Aber Bakterien sind im Urin im Wesentlichen nicht vorhanden. Gelangen Bakterien in die Niere oder Blase und vermehren sich weiter, entsteht eine Harnwegsinfektion oder Harnwegsinfektion. Candidiasis auf der anderen Seite, die häufiger als Hefe-Infektion bekannt ist, ist eine typische Mykose oder Pilzinfektion, die entweder oberflächlich sein kann wie Vaginitis oder Mundsoor oder wachsen zu einer ernsthaften lebensbedrohlichen Krankheit. Es hat eine Reihe von anderen technischen Namen einschließlich Moniliasis, Oidiomykose und Candidose.

Einige der häufigsten Arten von Harnwegsinfektionen oder UTI sind.

  • Eine Blasenentzündung, die als Zystitis bezeichnet wird
  • Eine Nierenentzündung, die Pyelonephritis genannt wird

Die häufigste Infektion der Candida-Spezies ist Candida albicans. Candida ist eine andere Kategorie von Hefe-Infektion, die im großen und ganzen auf rigorose und immun-kompromittierte Menschen beschränkt ist, die an AIDS, Krebs oder Transplantation leiden.

Einige der häufigsten Symptome der Harnwegsinfektion sind,

Bei Blasenentzündung:

  • Häufiges Urinieren mit ständigem Harndrang, auch wenn die Harnblase nicht viel Urin hat
  • Schmerzen in der Nähe und in der Nähe des Harnröhrenverschlusses, begleitet von einem brennenden Gefühl in der gesamten Harnröhre und beim Urinieren
  • Trüger Urin mit sehr üblem und strengem Geruch
  • Eiterabsonderung mit Urin oder aus der Harnröhre
  • Schmerzen in der Harnröhre suprapubischer Mittellinienbereich

Bei Nierenentzündung:

  • Starke Schmerzen in der Leisten- und Bauchregion
  • Nachtschweiß, extremer Durst mit übermässiger Müdigkeit
  • hohes Fieber mit Schüttelfrost
  • Übelkeit und Erbrechen

Auf der anderen Seite die Symptome einer Hefe-Infektion sind,

  • Starker Juckreiz und Brennen in der Vagina
  • Weiß Ausfluss
  • Reizung und Schmerzen in der Vulva
  • Red fleckige Wunden in der Nähe des Kopfes der Penis für Männer
  • Starker Juckreiz mit brennendem Gefühl

Die meisten Harnwegsinfektionen können erfolgreich mit oralen Antibiotika wie Cephalosporinen, Nitrofurantoin, Trimethoprim oder einem Fluorchinolon (zB Ciprofloxacin oder Levofloxacin) behandelt werden. Auf der anderen Seite, Candidiasis wird in der Regel mit Antimykotika behandelt, die antimykotische Medikamente sind. Einige der gängigen Medikamente sind topische Clotrimazol, topische Nystatin, Fluconazol und topische Ketoconazol.

Zusammenfassung: 1. Harnwegsinfektion oder Harnwegsinfektion ist eine bakterielle Infektion, die nur einen Teil der Harnwege betreffen kann. Candidiasis auf der anderen Seite, die häufiger als Hefe-Infektion bekannt ist, ist eine typische Mykose oder Pilzinfektion, die entweder oberflächlich sein kann wie Vaginitis oder Mundsoor oder wachsen zu einer ernsthaften lebensbedrohlichen Krankheit.
2. Einige der häufigsten Arten von Harnwegsinfektionen oder Harnwegsinfektionen sind Zystitis und Pyelonephritis. Die häufigste Infektion der Candida-Arten ist die Candida albicans ist die häufigste. Candida ist eine andere Kategorie von Hefe-Infektion, die im großen und ganzen auf rigorose und immun-kompromittierte Menschen beschränkt ist, die an AIDS, Krebs oder Transplantation leiden.