• Sunday July 21,2019

Differenz zwischen Zantac und Prilosec

Zantac vs Prilosec

Over-the-Counter-Medikamente haben die Selbstmedikation für die meisten Menschen leicht und schnell gemacht, ganz zu schweigen davon, dass sie eine Menge an Beratungsgebühren sparen. Während Selbstmedikation für viele eine akzeptable Praxis ist, ist sie nicht immer die sicherste: leichte Fehler können sehr gefährlich sein, besonders für fast identische Medikamente wie Zantac und Prilosec.

Menschen, die an GERD oder gastroösophagealen Reflux-Krankheit, Sodbrennen und Geschwüre leiden, sind sehr vertraut mit diesen beiden Marken. Zantac und Prilosec werden beide zur Behandlung der genannten Zustände verwendet, weshalb viele Menschen der Meinung sind, dass der eine durch den anderen ersetzt werden kann. Aber Ärzte und Apotheker sagen, dass, obwohl sie formuliert wurden, um ähnliche Symptome von Magen-Darm-Problemen zu adressieren, sie zwei verschiedene Drogen sind.

Zunächst haben Zantac und Prilosec verschiedene generische Namen. Zantac wird Ranitidin genannt, während Prilosec Omerprazol genannt wird. Menschen, die auf diese Marken treffen, fragen sich oft, warum sie unterschiedliche Gattungsnamen haben, wenn sie zur Behandlung der gleichen medizinischen Beschwerden und Symptome verwendet werden. Der Hauptgrund dafür ist, dass die Medikamente unterschiedliche Wirkmechanismen zur Behandlung von Krankheiten haben. Einfach gesagt, Zantac und Prilosec arbeiten anders, obwohl sie die gleichen Ziele haben.

Zantac wird als H2-Blocker eingestuft, der die Säureproduktion im Magen durch Blockierung der Rezeptoren, die ihn auslösen, verringert. Prilosec andererseits blockiert die Sekretion von Säure, die sich bereits gebildet hat.

unterscheidet sich Prilosec auch von Zantac, weil es auch formuliert wurde, um die Auswirkungen des Zollinger-Ellison-Syndroms zu bekämpfen, das auch als Überproduktion von Säure im Magen bekannt ist. Zantac kann nicht verwendet werden, um denselben Zustand zu behandeln.

Prilosec arbeitet schneller als Zantac. Patienten, die mit Prilosec behandelt werden, sehen die Ergebnisse häufig innerhalb von zwölf Wochen oder sogar früher in leichten Fällen. Zantac kann dagegen bis zu einem Jahr oder länger dauern, bevor sich die Symptome stabilisieren und abklingen. Aus diesem Grund wird Zantac von Ärzten als Unterhaltsmedikament für Personen mit akuten Geschwüren bevorzugt.

Auch das Aussehen der beiden Medikamente ist unterschiedlich. Zantac kommt in Pfirsich für 150 mg und gelb für 300 mg Tabletten. Es hat auch eine fünfeckige Form im Gegensatz zu Prilosec, die in Kapselform ist. Prilosec ist apricot- und pfirsichfarben mit einem Gewicht von 10, 20 und 40 Milligramm.

Schließlich variieren sie in den Nebenwirkungen, die sie für Menschen verursachen können, die sie über lange Zeiträume verwenden. Zantac kann Bauchschmerzen, Krampfanfälle und mentale Störungen verursachen, während Prilosec zur Bildung von Magentumoren führen kann. Diese Unterschiede allein sollten ausreichen, um Benutzer zu überzeugen, um Hilfe zu bitten, wenn sie beide Medikamente zur Behandlung verwenden müssen.

Zusammenfassung:

1. Zantac und Prilosec sind beide rezeptfreie Medikamente zur Behandlung von Geschwüren, GERD, Sodbrennen und anderen Magen-Darm-Erkrankungen.
2. Zantac hat den generischen Namen Ranitidin, während Prilosec Omerprazol heißt.
3. Zantac ist ein H2-Blocker, Prilosec dagegen nicht.
4. Prilosec kann Zollinger-Ellison-Syndrom behandeln, während Zantac das nicht kann.
5. Prilosec arbeitet schneller als Zantac.
6. Prilosec ist in Kapselform, während Zantac in Tablettenform vorliegt.
7. Prilosec kann Magengeschwüre verursachen, während Zantac Bauchschmerzen und Krampfanfälle verursachen kann.